Image

Möge das Neue Jahr uns allen Frieden und Glück bringen!

Möge Gerechtigkeit sich in der ganzen Welt verbreiten und Freude aufleuchten wie der Strahl der Sonne. Möge jedes Herz das Licht in sich tragen und Zorn und Hass in uns verschwinden. Wir sind alle eins – das müssen wir erkennen. Wir sind Symbole dieser Einheit.

Durch unsere Schwäche haben wir die Menschheit in verschiedene Klassen und Glaubensrichtungen eingeteilt. So haben wir uns selbst verloren und die Einheit vergessen.

Wir müssen uns selbst und die Wahrheit erkennen. Wir sind eins, wir sind Tropfen der Überseele.

Gott ist jenseits all unserer Worte, Er ist die wahre Quelle, die uns frische Nahrung gibt. Gott ist überall in der Schöpfung. Dieses Geheimnis sollten wir verstehen. Der Fisch kann nur im Wasser leben, und doch fragt er: ‚Wo ist das Wasser, wo ist der Ozean?’ Genauso fragen wir: ‚Wo ist Gott?’ – obwohl Er in uns ist. Wir müssen diese Täuschung überwinden, damit wir uns selbst und Gott erkennen können. Nur dann sind wir in der Lage, die Einheit des Menschen zu erkennen.

(Aus einer Ansprache von Mrs. Surinder Kaur 31.12.2006)

 

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen